Unsere Geschichte

UNSERE
GESCHICHTE

Wir brauen in der 11. Generation. Mit Böhmen als Ausgangspunkt und mit voller Leidenschaft als Antrieb.
Die Familie Mautner Markhof stellt seit 1690 Bier her. Aus einem kleinen Dorf in Böhmen gelangten die Produkte in alle Welt und waren international geschätzt. Der Durchbruch gelang mit Ignaz Ritter Mautner von Markhof, der 1841 die Wiener Brauerei St. Marx pachtete. Er hatte so erfolgreich gebraut, dass er die Brauerei im Anschluss nicht nur erwarb, er baute sie in den folgenden Jahrzehnten zur drittgrößten Brauerei Europas aus.

Die Familie kaufte eine Brauerei in Smiřitz bei Königgrätz, einem kleinen Dorf in Böhmen. Mit diesem Kauf legten sie den Grundstein für eine Jahrhunderte lange Brautradition.

Unsere Geschichte

Die Weltausstellung kam nach Wien. Nach London (1851, 1862) und Paris (1855, 1867) war die Wiener Weltausstellung die erste, die im deutschsprachigen Raum stattfand. Mit dem Anspruch, alle bisherigen Weltausstellungen an Pracht und Größe zu überbieten, rüstete sich die Stadt für dieses Event.
Wien war Austragungsort einer gigantischen internationalen Leistungsschau. Diese Weltausstellung übertraf all ihre Vorgängerinnen bei weitem – sowohl an Fläche als auch an der Zahl der Exponate – und hat maßgeblich zum Aufstieg Wiens zur Weltstadt beigetragen. Die Firma Ignaz Mautner & Sohn war mit einem eigenen, von Eduard Kuschée gestalteten Ausstellungspavillon präsent, um ihr Bier der Welt zu präsentieren. Das Bier erweckte auch das Interesse des Kaisers Franz Joseph, der es probierte und als das „einzig Wahre“ lobte. Er bestand sogar darauf, es beim darauffolgenden Déjeuner seinen internationalen Gästen servieren zu lassen, um so den Fortschritt Österreich-Ungarns zu zelebrieren.

Unsere Geschichte

Nach Kriegsende bestand bis 1955 die Alliierten Besatzung der Stadt Wien. Die einzelnen Betriebsstätten der Brauerei befanden sich in unterschiedlichen Zonen der Stadt, was die Koordination stark beeinträchtigte. Doch trotz aller physischen und wirtschaftlichen Schäden konnte die Familie Mautner Markhof den Vollbetrieb wieder aufbauen und den Biermarkt im Osten Österreichs dominieren.

1978 erfolgte schließlich eine Fusionierung mit der Österreichischen Brau AG.

2003 verkaufte die Familie ihr Aktienpaket an Heineken.

Unsere Geschichte